Subjekt und Prädikat

zurück zur Übersicht

Mit den Satzgliedern Subjekt (Satzgegenstand) und Prädikat (Satzaussage)
kann man einfache Sätze bilden.

z.B. Das Kind spielt. Das Auto fährt. Der Mann kocht. Die Frau arbeitet.
Als Fragesatz: Spielt das Kind? Fährt das Auto? Kocht der Mann? Arbeitet die Frau?




Das Subjekt kann
- ein Nomen / Substantiv
- ein Nomen / Substantiv mit Begleiter
- ein Nomen / Substantiv mit Attribut
- oder auch ein Pronomen sein.


Das Subjekt (Satzgegenstand)

Der Schüler lernt.
Wer oder was? (Nominativ)
Wer oder was lernt? -----------  Der Schüler lernt.

Subjekt: der Schüler



Das Prädikat (Satzaussage)

Der Schüler lernt.       
Was macht...? Was geschieht...?
Das Prädikat sagt aus, was ist, was geschieht oder getan wird.
Was macht der Schüler? ---- Der Schüler lernt.

Prädikat: lernt

Das Prädikat ist immer ein Verb.

Übungen zu
Subjekt und Prädikat



Subjekt und Prädikat 1:
Subjekte bestimmen

Subjekt und Prädikat 2:
Subjekt und Prädikat bestimmen

Subjekt und Prädikat 3:
Subjekt und Prädikat bestimmen, Satzumstellung

Subjekt und Prädikat 4:
Multiple Choice, Subjekt und Prädikat bestimmen




Übersicht aller Übungen


zu den Rechtschreibübungen



Übungen zu Deutsch als Fremdsprache

 

 

 

W
e
r
b
u
n
g

 

 

Anzeige