Geeignete Themen für die Freiarbeit

zurück

Die Präsentation

Ein für die Schüler und Schülerinnen recht spannender Teil kommt. Die Arbeiten werden vorgestellt. Veröffentlicht. Dazu gibt es wieder verschiedene Möglichkeiten, die sich auch ergänzen können.

Zumindest beim ersten Mal ist es sinnvoll, die Präsentation nur innerhalb der Klasse zu veranstalten. Für das Forum bietet sich der Sitzkreis an. Die Kinder stellen abwechselnd ihre Arbeiten vor. Es wird aber nicht die ganze Arbeit vorgelesen oder vorgetragen, sondern nur über die wichtigsten Inhalte referiert. Eine Zeit von 3 Minuten soll nicht überschritten werden.

Folgende Fragen zur Vorbereitung der Darstellung könnten dabei hilfreich sein:
- Wie heißt das Thema?
- Was sind die wichtigsten Inhalte?
- Was sind die interessantesten Aspekte?
- Was hat mich selbst am meisten fasziniert?
- Warum habe ich das Thema gewählt?
- Was war für mich am schwierigsten?
- Was hat mir bei der Arbeit am meisten Spaß gemacht?
- usw.

Der Vorteil bei dieser verkürzten Art des Vortrags ist, dass die Spannung erhalten bleibt und bei den anderen Kindern Interesse geweckt wird, die Arbeiten später genauer durchzulesen bzw. anzuschauen.

Manche Präsentationen brauchen aber auch mehr Zeit. Das kann dann der Fall sein, wenn ein Schüler z.B. ein Experiment aufgebaut hat. Natürlich muss dies genau vorgeführt werden. Oder auch, wenn eine Schülerin ein Spiel erfunden hat. Das wird begeistert mit der ganzen Klasse gespielt.

Wissen die Kinder, wie so eine Präsentation ablaufen kann und haben sie die ersten Hemmungen verloren, so sollte man die Zuhörerschaft erweitern. Naheliegend ist, dass man eine andere Klasse einlädt und ihr die interessantesten Arbeiten vorstellt.

Eine weitere gute Gelegenheit zur Vorstellung der Arbeiten bieten Elternabende. Nicht nur, weil die Eltern ein Recht darauf haben zu erfahren, was die Kinder in der Schule machen, sondern weil die Eltern tatsächlich sehr großes Interesse an dieser Art von schulischer Arbeit zeigen. Auch hier stellen die Kinder ihre Arbeiten in Kurzform dar.

Viele Arbeiten eignen sich auch als Ausstellungsstücke in den Schulhausgängen, im Treppenhaus oder bei verschiedenen schulischen Veranstaltung.

Sehr viele Themen betreffen den Unterrichtsstoff, vor allem in den Sachfächern. Dort ist dann auch Platz für einen ausführlichen Vortrag. Freiarbeit wird so in den Fächerkanon integriert.
 

 Unterrichtsmaterialien für den  Deutschunterricht auf unserer Verlagsseite
www.due-verlag.de

 

 

Anzeige